19.08.2016 – 22.08.2016 – Shkoder (Albanien)

Nach dem Frühstück im Hostel starteten wir so gegen um 11 Uhr in Richtung Albanien. Unsere Hostelmama sagte uns, dass es von Pristina bis weit über die Grenze in Albanien eine neue Autobahn gäbe. So richtig glaubten wir noch nicht daran, denn wir hatten vor 2 Jahren andere Erfahrungen mit den Straßen Albaniens gemacht. Die … Mehr 19.08.2016 – 22.08.2016 – Shkoder (Albanien)

18.08.2016 – Pristina

Die Nacht wurde zumindest für Thommy und mich unruhig, da unser vierter Zimmernachbar, ein etwa 60-jähriger Mann ein ziemliches Schnarchproblem hatte. Da half auch nicht, dass er sich am Morgen noch dreimal entschuldigte. Gegen 11 Uhr verließen wir das Hostel und starteten in Richtung des Kosovo. Wir waren schon alle ziemlich gespannt auf das kleine … Mehr 18.08.2016 – Pristina

15.08.2016 – Fahrt von Krapets nach Sofia

An diesem Tag ging es nach dem Frühstück direkt los, denn auf uns warteten mehr als 500 km auf dem Weg nach Sofia. Wir entschieden uns, im Süden die Autobahn zu nehmen, weil wir nicht die gesamte Strecke Landstraße hinter LKW her fahren wollten. Die Straßen in Bulgarien sind wirklich alle zumindest so akzeptabel, dass … Mehr 15.08.2016 – Fahrt von Krapets nach Sofia

13.08. & 14.08.2016 – Krapets an der bulgarischen Schwarzmeerküste

Am 13.08.2016 erwachten wir früh und gingen zum Frühstück. Dort entbrannte ein Streit um die weitere Übernachtungssituation. Christian wollte gerne in dem Hotel bleiben und ich zog es vor, lieber zu zelten. Nachdem Thommy noch einmal beschwichtigend eingeredet hatte, stand fest, dass wir im Hotel bleiben. Die Wettervorhersage für den heutigen Tag war nicht die … Mehr 13.08. & 14.08.2016 – Krapets an der bulgarischen Schwarzmeerküste

12.08.2016 – Von Magura nach Krapets (nördliche bulgarische Schwarzmeerküste)

Heute klingelte der Wecker Punkt um 8 Uhr, denn schließlich stand heute die Mission „Führerscheinbeschaffung“ an. Leider bot sich heute nicht so ein schöner Ausblick auf die Berge, denn es war neblig und regnete in Strömen. Nachdem alle drei unter die Dusche gesprungen waren, wurde das Navi in Richtung Polizeidirektion Brasov eingestellt. Dort trudelten wir … Mehr 12.08.2016 – Von Magura nach Krapets (nördliche bulgarische Schwarzmeerküste)

11.08.2016 – Ein schwarzer Tag – Von Michelsberg nach Magura

Früh halb 9 klingelte der Wecker und Thommy vollführte wieder sein übliches Körperreinigungsritual. Aber zum Überlegen, wie hoch Thommys Wasserrechnung wohl ist, blieb keine Zeit, denn schließlich wollten wir heute bis nach Bukarest kommen und dabei über den Transfagarasan-Hochpass fahren. Da wir nahe der Stadt Sibiu (Hermannstadt) waren, schlenderten wir am Morgen noch einmal durch … Mehr 11.08.2016 – Ein schwarzer Tag – Von Michelsberg nach Magura

10.08.2016 – Quer durch Transsilvanien – von Colibita nach Cisnadioara (Michelsberg)

Halb neun klingelte wieder der Wecker und Thommy nutzte den Morgen, um den gesamten Heißwasserboiler leer zu duschen. Christian durfte dann im Gletscherwasser duschen und war dementsprechend den ganzen Morgen etwas fröstelig. Während die Herren sich vor dem ach so kalten Seewasser fürchteten, ersetzte ich die Dusche durch ein todesmutiges Bad im See. Es war … Mehr 10.08.2016 – Quer durch Transsilvanien – von Colibita nach Cisnadioara (Michelsberg)

09.08.2016 – Auf dem Weg nach Rumänien

Nach einem schnellen Frühstück fuhren wir früh los, weil wir heute bis in den Westen der Region Bukowina in Rumänien vorstoßen wollten. Besonders in Chisisnau passten wir wieder ganz genau auf jede Verkehrsregel auf. Jeder Polizist, der auf dem Weg herumstand, wurde mit einem „Wenn-du-uns-herausziehst-gibt-es-Stress“-Blick bedacht. Das war scheinbar erfolgreich, denn nicht die Polizei, sondern … Mehr 09.08.2016 – Auf dem Weg nach Rumänien